WIE EIN RINGVERSUCH ORGANISIERT IST?

/WIE EIN RINGVERSUCH ORGANISIERT IST?
WIE EIN RINGVERSUCH ORGANISIERT IST? 2018-01-01T21:49:56+00:00

UNSERE RINGVERSUCHE

Bipea bietet seinen Mitgliedern jährliche Kampagnen von Laborvergleichsuntersuchungen an. Diese 10-monatigen Kampagnen beginnen im September jeden Jahres und enden im Juni des Folgejahres.

Je nachdem für welche Kampagne Sie sich anmelden, werden Sie die jeweils festgelegte Anzahl an Proben in einem vorab bestimmten Zeitfenster erhalten. Jede Kampagne besteht aus einer bestimmten Anzahl von Einzel-Ringversuchen, die ein oder mehrere zu analysierende Produkte beinhaltet.

​​

ANMELDUNG ALS MITGLIED
An der Teilnahme von Bipea-Ringversuchen interessierte Labore können sich entweder zu Beginn oder auch während der jährlichen Kampagne anmelden. Wenn sie sich während der laufenden Kampagne zur Teilnahme anmelden, werden die Kosten für die Versuchsreihe nur anteilig berechnet. Bitte kontaktieren Sie hierzu gerne die Vertriebsabteilung von Bipea per Email unter sales@bipea.org

HERSTELLUNG UND VERSAND DER PROBEN

Die Proben werden überwiegend bei uns selbst hergestellt – von unserer Abteilung „Probenherstellung“. Die Proben erfüllen strenge Anforderungen, um die Homogenität sicherzustellen. Die hergestellten Proben sind den Routine-Proben sehr ähnlich und die Dotierungen ermöglichen somit eine bestmögliche Qualitätskontrolle Ihrer Analysen.

BIPEA hat sich eine umfangreiche Fachkompetenz im Bereich Logistik angeeignet für die Auswahl der Probenkonditionierung und Transport, um den Empfang der Proben bei dem teilnehmenden Labor in einwandfreiem Zustand zu gewährleisten. Gegebenenfalls werden Kühlgel, Kühlakkus, Puffermaterial, Isothermverpackung oder andere spezielle Verpackung je nach Empfindlichkeit des Probenmaterials verwendet.

​​

LABORATORIEN FÜHREN DIE ANALYSEN DURCH FÜR DIE STATISTISCHE BEARBEITUNG DER ERGEBNISVERGLEICHE

Nach Erhalt des Testmaterials ist das Formular für die Abfrage der Analysenergebnisse im Internet auf der BIPEA-Website verfügbar. Die teilnehmenden Labore führen die Analysen durch und übermitteln ihre Ergebnisse auf diesem Online-Formular vor Ende der Abgabefrist (letzter Abgabetermin wird im Formular genannt).

Die berichteten Analysenergebnisse werden über die Website von BIPEA an die statistische Abteilung übermittelt. Sie ist für die Erstellung des Ergebnisberichts (Inter-laboratory comparison report) zuständig, der durchschnittlich innerhalb von 17 Arbeitstagen nach Abgabefrist veröffentlicht wird.