EXTERNES REFERENZMATERIAL

/EXTERNES REFERENZMATERIAL
EXTERNES REFERENZMATERIAL 2018-01-01T21:04:51+00:00

WAS IST EIN EXTERNES REFERENZMATERIAL?

Externe Referenzmaterialien sind Proben aus (bereits durchgeführten) Laborvergleichsuntersuchungen.

 

Sie ermöglichen Ihnen, die analytische Leistung Ihres Labores zu verifizieren anhand von Proben aus regelmäßig stattfindenen Ringversuchsreihen, deren Referenzwerte / Prüfkenngrößen bereits bermittelt wurden.

 

Diese Proben sollen dazu beitragen, Ihren Qualitätssicherungsmaßnahmen auch außerhalb der regulären Ringversuchsteilnahmen weiter zu entwickeln.

 

Um dies zu erreichen legen wir größte Sorgfalt auf die Lagerung von externem Referenzmaterial sowie auf den Versand bis hin zur Ankunft der bestellten Probe in Ihrem Labor

VORAUSSETZUNGEN FÜR DEN ERHALT VON EXTERNEM REFERENZMATERIAL:

Die externe Referenzmaterialien erfüllen dem technischen Standard FD V03-115 von AFNOR („Analysis of agricultural and food products. Guide for the use of reference materials“). Die Referenzmaterialien werden einzeln angeboten und sind exklusiv nur für BIPEA-Mitglieder erhältlich. Sie werden erst nach Auswertung der Referenzwerte durch den Präsidenten des Ringversuchs und nach Veröffentlichung des Ergebnisreports (zu dem Ringversuch) zur Verfügung gestellt.

 

Die externe Referenzmaterialien werden je nach Verfügbarkeit angeboten. Sie werden zu geeigneten Bedingungen gelagert : im Kühlraum, bei einer andereren geeigneten Temperatur  oder im Gefrierschrank: Die Lagerzeit variiert je nach Art der Probe (siehe Tabelle unten).

 

Die Lagerzeit und die Lagerbedingungen werden durch BIPEA garantiert und erlauben Ihnen, Proben von der gleichen Qualität in Bezug auf die Homogenität zu erhalten.